change to english
   E-Mail

Städtepartnerschaften Duisburgs

Banner

Portsmouth & Vilnius 1999

März 1999: Ein Blick zu anderen Ufern mit Vertretern aus Portsmouth und Vilnius

Im März 99 hatte HoKuDu sich nach dem schwul-lesbischen Leben in den Partnerstädten Duisburgs umgesehen. Zu der Veranstaltungsreihe "Ein Blick zu anderen Ufern" im März 1999 hatte HoKuDu Vertreter von Lesben- und Schwulengruppen aus den Duisburger Partnerstädten eingeladen: Scott, Robert und eine Frau vom Gay Men´s Health Project aus Portsmouth sowie Eduardas und Vladimir von der LGL (Lithuanian Gay League) aus Vilnius. Die Städtepartnerschaft zu Lomé ruht aus politischen Gründen, zu Calais konnten wir leider keine Kontakte knüpfen und Wuhan ist halt irre weit entfernt.

Die Diskussionsrunde ermöglichte einen kleinen Einblick darin, wie Lesben und Schwule im England von 1999 lieben und leben, welche Auswirkungen die repressive Thatcher-Gesetzgebung hatte und teilweise zum Glück auch nicht hatte und welche Ziele bestanden. Von Vilnius wurde die ungleich schwierigere Situation für Lesben und Schwule und ihre Gruppen dargestellt. Die gesellschaftliche Entwicklung hinkte gegenüber der deutschen oder englischen um viele Jahre hinterher. Spontan wurden Unterstützungsaktionen gestartet. Insbesondere wurde kurzfristig für die HIV- und AIDS-Präventionsarbeit ein dickes Paket Kondome organisiert.

Oktober 1999: Empfang der Oberbürgermeisterin Bärbel Zieling

Bei einem Empfang der Oberbürgermeisterin Frau Zieling für die Delegationen der Partnerstädte im Duisburger Rathaus wurde HoKuDu für die Förderung der LGL herausgestellt. Für die Arbeit der LGL wurde von der Stadt Duisburg ein PC gestiftet, den die Delegation aus Vilnius (inkl. Vize-Bürgermeister) gleich mitnehmen konnte. Der Vize-Bürgermeister aus Vilnius und auch die anderen staunten nicht schlecht, daß es in Vilnius und Duisburg Schwule gibt.


HoKuDu
HoKuDu - E-Mail   -   Homepage: www.hokudu.de
Letzte Änderung: 20.12.2013
1998-2017 © PiWo Design
Hast Du Ideen, Kritik oder Anregungen? E-Mail uns! Wir sind nicht kommerziell und unser Team arbeitet ehrenamtlich.

Alle Rechte für die hier verwendeten Grafiken und Bilder liegen bei den jeweiligen Eigentümern. Ein Teil des Bildmaterials stammt aus dem Internet.
Sollten durch die Verwendung auf dieser Site Urheberrechte verletzt werden, so bitten wir um entsprechende Nachricht.
Die Grafiken und Bilder werden dann aus den entsprechenden Seiten entfernt.